• Sie befinden sich hier:

Aktuelle Meldungen 


Freundschaftswerbung 

Mit unserem Wechselprogramm KUNDEN WERBEN KUNDEN möchte die EVN einen attraktiven Anreiz für die Werbung neuer Kunden bieten. Neben der regionalen Nähe, fairen Preisen und umfangreichem Service, führt die EVN ab sofort einen Wechselbonus von 25 € (inkl. USt.) für jeden geworbenen Neukunden ein. Weiter zum Wechselbonus....

 


30.10.2017

Bild

Informationsveranstaltung im Energie-Service-Center

Am 21. November 2017 ab 18:30 Uhr laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger...(red)



 Jetzt neu !! Energie ist meine Welt..


Mediathek

Lumi - das Energiebündel...

Gemeinsam gegen Haustürgeschäfte...
(ohne Ton)

EVN-Bauvorhaben 2016

(vom 29.02.2016)

Auch im Jahr 2016 treibt die EVN im Auftrag der Nordhausen Netz GmbH die Modernisierung ihrer Anlagen und Leitungen weiter voran. In den Bereichen Fernwärme-, Strom- und Gasversorgung stehen einige Vorhaben auf dem Programm.

Fernwärme-Bauvorhaben

Nach den Erneuerungen in den vergangenen Jahren im Bereich der Fernwärme bleibt die EVN natürlich weiter am Ball. Im Jahr 2016 folgen weitere Modernisierungen im Bereich Hardenbergstraße/Bochumer Straße, um die Effektivität zu erhöhen. Die größte Maßnahme findet von der Hardenbergstraße 49 bis zur Wilhelm-Raabe-Straße 5 statt. Hier wird der alte Fernwärmehaubenkanal auf einer Länge von etwa 80 Metern ausgetauscht und durch modernes, erdverlegtes Kunststoffmantelrohr ersetzt.

Auch zwischen Bochumer Straße 88 und Hardenbergstraße 30 sowie von der Bochumer Straße 96–98 wird ein solcher Austausch vorgenommen.

Strom- und Gas-Bauvorhaben

Im Strombereich lässt die EVN in diesem Jahr ebenfalls fleißig modernisieren. So werden die Niederspannungskabel in der Bochumer Straße und in der Oscar-Cohn-Straße erneuert. Ebenfalls überholt wird die Trafostation in der Semmelweisstraße, die künftig über eine zeitgemäße gasisolierte Mittelspannungsschaltanlage verfügen wird. Auch die Elektroanlagen in der Trafostation Dr.-Hasse-Straße werden einer Frischzellenkur unterzogen. Hier wird die Netzschutztechnik auf den neuesten Stand gebracht. Moderne Schutzrelais sorgen hier bald für einen noch sichereren Netzbetrieb. Sollte die Anlage etwa durch äußere Einwirkungen, beispielsweise bei Tiefbaumaßnahmen oder bei einem Blitzeinschlag, Schaden nehmen, kann die Stromversorgung dann sehr schnell wiederhergestellt werden.

Auch im Gasbereich tut sich 2016 etwas. Neben umfangreichen Wartungsarbeiten an Gasdruckregelanlagen steht u. a. die Erneuerung der Versorgungsleitung in der Kützingstraße auf dem Programm.

zurück