• Sie befinden sich hier:

Aktuelle Meldungen 


Freundschaftswerbung 

Mit unserem Wechselprogramm KUNDEN WERBEN KUNDEN möchte die EVN einen attraktiven Anreiz für die Werbung neuer Kunden bieten. Neben der regionalen Nähe, fairen Preisen und umfangreichem Service, führt die EVN ab sofort einen Wechselbonus von 25 € (inkl. USt.) für jeden geworbenen Neukunden ein. Weiter zum Wechselbonus....

 


13.04.2018

Umfangreiche Fernwärme-Baustelle im Bereich des Nordhäuser Bahnhofs

Am 16.04.2018 beginnt die Energieversorgung Nordhausen GmbH (EVN) im Bereich des Nordhäuser Bahnhofs mit den umfangreichen Bauarbeiten für die Verlegung einer Fernwärmetrasse. Während der Bauzeit (bis voraussichtlich September 2018) werden ca. 400 Meter Fernwärmerohr für die Fernwärmeleitung und einige Hausanschlüsse verlegt. (red.) ...

10.04.2018

Änderung bei der Rechnungslegung

Die EVN stellt den Termin Ihrer Rechnungslegung für Strom, Erdgas und Fernwärme vom Stichtag 30.04. auf den 31.12. eines jeden Jahres um. 2018 ist damit das Übergangsjahr vom bisherigen hin zum neuen System...



 Jetzt neu !! Energie ist meine Welt..


Mediathek

Lumi - das Energiebündel...

Gemeinsam gegen Haustürgeschäfte...
(ohne Ton)

„Wir geben Gas mit Biogas“

(vom 12.03.2015)

Nach einer Bauzeit von nur sechs Monaten wurde Anfang Januar die neue Biomethananlage in Betrieb genommen. Am 27. Februar floss das erste Mal Biomethan in das Nordhäuser Erdgas–Mitteldrucknetz.

Durchschnittlich 34 Millionen Kilowattstunden (kWh) Gas wird die Anlage ab sofort jährlich produzieren. Das reicht aus, um rund 2900 Nordhäuser Haushalte zu versorgen.

Zurzeit wird der größte Teil des produzierten Biomethans jedoch im BHKW Nord verwendet. So werden mit dem Gas durchschnittlich über elf Millionen kWh grüner Strom produziert. Dieser Strom kommt ausschließlich den Bürgern unserer Stadt zugute. Natürlich wird auch in den Modulen Wärme produziert, die als Fernwärme zum Kunden kommt.

Das erste Stadium der Inbetriebnahme war die Inertisierung der biologischen Prozesse. Hierbei geht es darum, Luftsauerstoff aus Räumen zu verdrängen. Dabei wurde in den Fermenter 2 der bisher angefallene Silosickersaft gepumpt. Es folgte ein Umpumpen mit gleichzeitiger Erwärmung, um so aus Sicherheitsgründen die Sauerstoffkonzentration auf unter zehn  Prozent abzusenken. Danach erfolgte die Beimpfung des Fermenters 2. Nach etwa einer Woche konnte mit der Gasproduktion begonnen werden.

Die gleichen Prozesse wurden mit dem Fermenter 1 durchgeführt, sodass am 16. Februar mit der Begasung der Biogasaufbereitungsanlage und der Einspeisanlage begonnen werden konnte.

Voraussichtlich am 30. Mai 2015 wird die EVN Biomethan GmbH einen Tag der offenen Tür für alle interessierten Nordhäuser anbieten. Dann ist es möglich, sich umfassend über die Anlage zu informieren. Die Details wird die EVN Biomethan zur gegebenen Zeit in der Tagespresse veröffentlichen.

zurück