• Sie befinden sich hier:
  • Strom >
  • E-Mobilität

E-Mobilität

EVN Ladesäulen / Konditionen

In Kooperation mit „ladenetz.de“ werden den EVN-Kunden mit entsprechender Ladekarte derzeit 7 € pro Ladevorgang an der AC-Säule und 9 € pro Ladevorgang an der DC-Säule (100% Ökostrom) berechnet. Die Parkfläche kann kostenlos genutzt werden. Die Preisangaben sind inkl. Umsatzsteuer (derzeit 19%) und gelten mindestens bis zum Monatsende. Ladekarten sind mit gesondertem Vertragsabschluss bei der EVN erhältlich und für EVN-Kunden mit gültigem Stromliefervertrag kostenfrei.

Umwelt

Strom leistet einen Beitrag für die individuelle Mobilität. Ein Elektrofahrzeug, das rein mit Strom aus erneuerbaren Energien fährt, produziert kein CO2 und ist damit ein Null-Emissions-Fahrzeug. So kann jeder seine eigene Mobilität umweltfreundlich gestalten und gleichzeitig die Lärmbelastung verringern.

Infrastruktur

Die EVN betreibt seit 2012 eine Ladestation an der Rautenstraße 9, direkt am Energie-Service-Center, und baut aktuell in Nordhausen eine bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur auf. Für Elektrofahrzeuge steht ab September 2017 ein Netz von 5 Ladestationen bereit, an denen zu 100 % Ökostrom fließt. In Betrieb befinden sich vier Normalladesäulen (Rautenstraße 9 am ESC, Platz der Gewerkschaften, Dr.-Robert-Koch-Straße, Grimmelallee am Badehaus) mit einer Leistung von bis zu 22 kW und eine Schnelladesäule (Engelsburg) mit einer Leistung von 50 kW. Das ermöglicht einen Ladevorgang, je nach technischer Ausstattung, von 20 Minuten bis zu zwei Stunden.

Dieser Bedarf ergibt sich aus der Umsetzung der Ladeinfrastrukturstrategie (LISS) des Freistaates Thüringen für die Jahre 2016-2020, an der die EVN aktiv beteiligt ist! Dazu gehört vor allem auch die Implementierung der Ladesäulenverordnung, Ladetechnologie, Zugangsmöglichkeit und Interaktionsfähigkeit. Bis 2020 sollen in ganz Thüringen 370 Ladesäulen implementiert werden. Zurzeit befinden sich im Fuhrpark der EVN drei E-Fahrzeuge.

Elektro-Ladesäule vor unserem Energie-Service-Center (ESC) Elektro-Ladesäule Grimmelallee (am Badehaus)

Laden

Ab September führen wir mit unserem Partner „ladenetz.de“ einen Abrechnungsservice ein. Hierzu erhalten unsere Kunden eine neue RFID-Karte die im „ladenetz.de“-Netzwerk fast grenzenlose Elektromobilität zu Verfügung stellt! Neben den derzeit rund 1.000 vernetzten Ladepunkten der Energieversorgungsunternehmen (zeitnah auch mit Thüringer Energieversorgungsunternehmen) kommen durch Roaming-Abkommen auf nationaler und internationaler Ebene rund 10.000 weitere Ladepunkte hinzu, die den Kunden zur Verfügung stehen. Innovative Produkte ermöglichen ein ganzheitliches Elektromobilitätsangebot für die Kunden. Dazu gehören verschiedenen Autorisierungsmedien sowie erprobte Konzepte für Service und Abrechnung. 

Alle Ladestationen des Netzwerks erkennen Sie am einheitlichen „ladenetz.de“-Logo. Sie autorisieren sich einfach, indem Sie die EVN-Ladekarte an die Ladestation halten und schon schaltet sie sich frei. Nun verbinden Sie Ihr Fahrzeug mit der Ladestation und der Ladevorgang beginnt. Zum Beenden des Ladevorgangs halten Sie die EVN-Ladekarte einfach erneut an die Ladesäule. Dann können Sie den Stecker ziehen und der Ladevorgang ist abgeschlossen.

Für Kunden ohne EVN-Ladekarte kann über eine Website/App und einen QR-Code die Ladung erfolgen.

Förderung

www.bafa.de

Förderprogramme

Kfz-Steuer

www.zoll.de

Routenplanung

www.ladenetz.de

www.goingelectric.de

www.lemnet.org/de

nach oben

Energiebewusst, servicefreundlich, zukunftsorientiert. 

Die Energieversorgung Nordhausen GmbH steht für die zuverlässige Versorgung mit Strom, Erdgas und Wärme zu fairen Preisen und einem optimalen Service.

Energieversorgung Nordhausen GmbH
Straße der Genossenschaften 93
99734 Nordhausen
E-Mail: info@energie-nordhausen.de

Servicenummer: 03631 634-911

Öffnungszeiten

Störungshotline: 03631 634-5

Rund um die Uhr