• Sie befinden sich hier:
  • Aktuelles

Förderung für den Kauf, Einbau und Anschluss von E-Ladestationen möglich

Bild

(vom 20.11.2020)

Der Bund fördert ab sofort den Kauf und den Einbau von privaten und gewerblichen (gilt für Mieter/Vermieter) E-Ladestationen.

Ab 24. November 2020 kann die Förderung bei der KfW beantragt werden. Insgesamt liegen 200 Millionen Euro im Fördertopf.
900 € pro Ladepunkt werden den Besitzern von privaten Stellplätzen zur Verfügung gestellt. Attraktiv ist diese Förderung also nicht nur für Mieter, sondern auch für Vermieter, die ihren Mietern das Laden auf privaten Stellplätzen ermöglichen wollen. Gefördert werden der Kaufpreis einer neuen E-Ladestation mit 11 kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung sowie die Kosten für Einbau und Anschluss. Voraussetzung für die Förderung ist die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien, zum Beispiel: EVN StromNatur.

Wichtig:

Der Antrag auf Förderung muss vor Bestellung der Ladestation und Beauftragung des Einbaus erfolgen. Die Liste der förderfähigen Wallboxen ist auf der Website der KfW abrufbar. Die EVN bietet hierzu für ihre Kunden den Kauf von E-Ladestationen zu besonders günstigen Konditionen an. Auf Wunsch können auch Einbau und Anschluss der E-Ladestation angeboten werden. Selbstverständlich sind weitergehende Dienstleistungen möglich, soweit diese von der E-Ladestation unterstützt werden.

Gern stehen die Kundendienstmitarbeiter der EVN für weitere Auskünfte zur Verfügung. Ansprechpartner für eine kostenlose Fachberatung sind Caroline Schierholz, Telefon 03631 634-752 und Torsten Müller, Telefon 03631 634-631.


Ladestation für Elektroautos

zurück
nach oben

Energiebewusst, servicefreundlich, zukunftsorientiert. 

Die Energieversorgung Nordhausen GmbH steht für die zuverlässige Versorgung mit Strom, Erdgas und Wärme zu fairen Preisen und einem optimalen Service.

Energieversorgung Nordhausen GmbH
Straße der Genossenschaften 93
99734 Nordhausen
E-Mail: info@energie-nordhausen.de

Servicenummer: 03631 634-911

Öffnungszeiten

Störungshotline: 03631 634-5

Rund um die Uhr